Carlsen: Schatten oder Licht?

Gepostet am 28.04.2014 in Featured, Projekte | Keine Kommentare

Carlsen: Schatten oder Licht?

„Schatten oder Licht?“ heißt die Frage, in der aktuellen Kampagne zu Jennifer L. Armentrouts Buch „Obsidian – Schattendunkel“, das im Carlsen Verlag erschienen ist.

Die Bücher der Autorin Jennifer L. Amentrout sind im englischsprachigen Raum ohne Frage bereits bestens bekannt. Letzte Woche Donnerstag (24.05.2014) ist die deutsche Übersetzung des Buches „Obsidian, Band 1: Schattendunkel“ im Carlsen Verlag erschienen. Für die Übersetzung zeigt sich Anja Malich verantwortlich. Um die Einführung des Buches zu unterstützen, wurden die imaginary friends mit der Konzeption einer Storytelling-Aktion beauftragt, die zusätzlich die Umsetzung von Illustrationen für die spätere Durchführung beinhaltete.

Die Idee: Eine Foto-Love-Story zum mitmachen

Die Grundidee, die Geschichte auf der Basis einer Foto-Love-Story zu erzählen, war im Gesamtprozess sehr früh geboren.  Sie wechselte – nicht zuletzt auch wegen der Thematik des Buches – im Laufe des Prozesses in eine Foto-Mystery-Story, wobei die Fotos durch Illustrationen dargestellt werden sollten. Für die Umsetzung der Illustrationen wurde auf einen Illustrator und Grafiker aus dem imaginary friends – Netzwerk zurückgegriffen. Die Wahl fiel auf den Berliner Illustrator Florian Wolf, der somit früh in das Projekt einbezogen wurde, um mit ihm zusammen die Skizzen und Szenen auszuwählen und für die Foto-Mystery-Story aufzubereiten, die später realisiert werden sollten.

Frühe Skizzen von Katy und Daemon

Abb. 1: Frühe Studien, wie Katy und Daemon aussehen können

 

Aus den ersten Skizzen entwickelten sich schnell die Szenen, die während der Aktion erzählt werden sollten. Dabei galt es natürlich, keinesfalls die Geschichte des Buches zu verraten und es trotzdem zu ermöglichen, die Hauptcharaktere wie Katy und ihre neuen Nachbarn, die Zwillinge Daemon und Dee, kennenzulernen.

Katy und Daemon

Abb. 2: Katy trifft zum ersten Mal auf ihren neuen Nachbarn Daemon

 

Mitmachen kann man bei dieser Geschichte, indem man jeweils eine von drei Möglichkeiten auswählt, wie die dargestellte Szene weitergehen könnte. Dazu veröffentlicht man auf Facebook unter dem jeweiligen Bild einfach seine Auswahl in einem Kommentar. Und natürlich soll das Mitmachen auch belohnt werden. So verlosen Carlsen und Bittersweet jeden Tag unter allen KommentatorInnen jeweils zwei gedruckte Ausgaben des Buches.

Die Aktion startete am Freitag, 25.04.2014. Sie endet am 05.05.2014 mit der letzten Szene und der letzten Illutration. Wohin wird sich die Geschichte von Katy, Daemon und Dee entwickeln?

Es beginnt jedenfalls ähnlich wie im Buch. Katy zieht mit ihrer Mutter aus Florida in ein kleines, verschlafenes Nest. Ein Neuanfang steht bevor, denn dort kennt sie niemanden. Und auch sonst muss sie das neue Zuhause erst noch kennenlernen.

Katy und Daemon

Abb. 3: Das Auto war vollgestopft mit Umzugskartons und mit jedem weiteren Kilometer, den wir fuhren, gehörten Florida und seine Erinnerungen mehr und mehr der Vergangenheit an. Aber Florida war Dad – und ich vermisste ihn. Warum hatte sich Mom ausgerechnet dieses verschlafene Nest für einen Neuanfang ausgesucht?“

 

Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit des Storytellings. Wer möchte, kann derzeit aktiv die jeweiligen Tagesszenen auf der Facebook-Seite der Bittersweet-Community kommentieren.

 

Kunde: Carlsen Verlag

Projekt: Foto-Mystery-Story

Konzeption: imaginary friends

Illustrationen: Florian Wolf

Kurzbeschreibung: Erzählen einer Geschichte rund um die Hauptfiguren Katy, Daemon und Dee des Buches „Obsidian – Schattendunkel“ anhand einer Foto-Mystery-Story, deren einzelne Fotos/Illustrationen zum Mitmachen anregen.

Mitmachen: Facebook und Bittersweet.de

Pin It on Pinterest